• 02651-78692
  • kontakt@einewelt-mayen.de
  • Mo - Fr 10-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr
  • Marktplatz 29, 56727 Mayen
Kindern Zukunft geben - Ghana | Ein Abend des Eine Welt Vereins Mayen mit Judith Scholz

Kindern Zukunft geben - Ghana | Ein Abend des Eine Welt Vereins Mayen mit Judith Scholz

Es war ein Abend der außergewöhnlich guten Art, der Abend am 24. August 2018 als Judith Scholz auf Einladung des Eine Welt Vereins und der Familienbildungsstätte Mayen über ihr Leben und Wirken in Ghana berichtet hat. Es war deutlich zu spüren, dass hier jemand sprach, der sich mit viel Herzblut und Überzeugung für benachteiligte Kinder und Jugendliche in Ghana einsetzt – und das seit fast 15 Jahren.

Als Studentin der Sozialpädagogik kam Judith Scholz 1999 zum ersten Mal nach Ghana und arbeitete dort in einem Heim für Straßenkinder. Sie war tief beeindruckt und sofort davon überzeugt, dass sie hier helfen musste. Und das tat sie dann mit Leib und Seele. Aus der Studenteninitiative ging 2007 der Verein „Kindern Zukunft geben – Ghana e.V.“ hervor. “Bildung als Weg aus der Armut“ lautete ab da ihr Motto für das Wirken vor Ort.

Der Eine Welt Verein Mayen hatte mit seiner jährlichen Spende den Verein von Judith Scholz mit 5000 Euro unterstützt. Mehr als 30 Gäste waren in die Familienbildungsstätte gekommen, um mit Judith Scholz den Abend zu verbringen. Sie hatte einen Film mitgebracht, in dem sie sehr eindrucksvoll einen Einblick sowohl in ihre Arbeit mit den Kindern und deren Familien als auch in ihr persönliches Lebensumfeld gegeben hat.

Viele Fragen stellten die Zuhörer

  • zu den Lebensverhältnissen in Ghana,
  • zu der Zusammenarbeit mit den dortigen Behörden,
  • zu der Auswahl der zu fördernden Kinder und Jugendlichen,
  • zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern,
  • zu den Erfolgsaussichten nach der Ausbildung
  • und Vieles mehr.

Und alle Fragen beantwortete Judith Scholz bis ins Detail. Zur Zeit betreut sie mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern 80 Kinder und Jugendliche und junge Frauen. Sie sorgen dafür, dass sie zum Unterricht an staatliche Schulen gehen können. Geld und persönliche Zuwendung sind dazu erforderlich. Beides fehlt in vielen Familien. Ohne die Unterstützung des Vereins bliebe diesen Kindern eine Zukunft ohne Armut mit Sicherheit verwehrt.

Ein Blick in den vereinseigenen Ausbildungsraum (Näherei)
Ein Blick in den vereinseigenen Ausbildungsraum (Näherei)

Die handwerkliche Berufsausbildung findet in einem vereinseigenen Ausbildungszentrum statt. Die Auszubildenden können dort auch wohnen, da die weiten Anreisewege eine erfolgversprechende Ausbildung verhindern würden. Die für die Berufsausbildung erforderlichen Maschinen (z. B. Nähmaschinen) werden vom Verein angeschafft und den jungen Menschen nach erfolgreichem Abschluss quasi als Starthilfe in die Selbständigkeit kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies erhöht die Chancen für einen erfolgreichen Einstieg in den Beruf und wirkt sich damit sehr positiv auf die Motivation aus. Die jungen Menschen erhalten eine Zukunftsperspektive.

Die Zusammenarbeit mit den örtlichen Behörden ist für Judith Scholz unbürokratisch und damit positiv für ihre Arbeit. Als echt problematisch bezeichnet sie jedoch die ärztliche Versorgung. Ernsthaft krank werden sollte man hier besser nicht. Auch ein Unfall mit schwereren Verletzungen ist eher zu vermeiden. Bis zum nächsten Arzt ist man mehrere Stunden auf schlecht ausgebauten Wegen mit vielen Schlaglöchern unterwegs.

Und dennoch: Sie mag dieses Leben. Das merkt man mit jedem Wort, mit jeder Geste.

Sie liebt dieses Leben und die Menschen,

  • die mit ihr zusammenleben,
  • zusammenarbeiten oder
  • ihre Unterstützung in der Ausbildung benötigen.

Der Verein “Kindern Zukunft geben – Ghana e.V. ist als gemeinnützig anerkannt und lebt ausschließlich von Spenden. Man kann über Judith Scholz auch Patenschaften für bedürftige Kinder und Jugendliche übernehmen.

Kontaktdaten:

  1. Judith Scholz,
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Bankverbindung:
    IBAN DE86 5705 0120 0022 0048 32
  2. Sarah Weidemann (Vorsitzende in der BRD),
    Nesseirodestr. 16 i, 50735 Köln, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    +49 177 4731577

Spendenkonto des Vereins Eine Welt e. V. Mayen

Spendenkonto des Eine Welt Ladens Mayen bei der KSK Mayen
BIC: MALADE51MY1
IBAN: DE31 5765 0010 0000 0167 74

Wir freuen uns sowohl über regelmäßige als auch über einmalige Spenden! Regelmäßige Spenden können über eine Einzugsermächtigung erfolgen. Ein Widerruf ist jederzeit möglich. Der Verein Eine Welt e. V. Mayen ist gemeinnützig und stellt Spendenquittungen aus.

© 2019 Eine Welt Laden Mayen. All Rights Reserved. Webdesign by Astrid Günther

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Die Datenerhebung ist anonym. Sie haben die Möglichkeit, die Speicherung von Cookie-Dateien auf Ihrer Festplatte zu blockieren, indem Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers ändern. Um mehr zu erfahren über Cookies, lesen Sie unseren Datenschutz - Privacy Policy.

Ich habe von der Funktion der Cookie-Verwendung Kenntnis genommen, das Hinweisfenster kann deaktiviert werden.